Ozeaneum Stralsund

Meeresmuseum

Das Ozeaneum Stralsund, gehört zur Stiftung Deutsches Meeresmuseum und Naturkundemuseum, mit dem Schwerpunkt Meer. Das Museum mit seiner auffällige Architektur hat eine weit sichtbare Außenwirkung.

Im Ozeaneum Stralsund auf der Hafeninsel, werden auf 8.700 m² Ausstellungsfläche, verschiedene Dauerausstellungen gezeigt. In den Aquarien präsentieren sich unterschiedliche Wasser- und Lebenswelten aus Ostsee, Nordsee und Nordatlantik. Das Museum zeigt folgende fünf Dauerausstellungen:

  • Weltmeer, Vielfalt des Lebens Ostsee
  • das Meer in unserer Mitte 
  • Erforschung und Nutzung der Meere 
  • Meer für Kinder  
  • 1:1 Riesen der Meere

Aquarien

Die Aquarien im Ozeaneum führen die Besucher vom Stralsunder Hafenbecken über die Nordsee bis ins Nordpolarmeer. Gezeigt werden die marinen Lebensräume vom Bodden bis zum offenen Atlantik. Das größte Aquarium ist das Schwarmfischbecken mit einer Grundfläche von 300 m². Eine geschwungene, 10 m × 5 m großen und 30 cm dicke Panoramascheibe aus Acryl. Es fasst 2,6 Millionen Liter Wasser. Die anderen Aquarien fassen bis zu 200.000 Liter Wasser und sind zwischen zwei und vier Metern tief.

Gebäude

Der Entwurf für das Meeresmuseums stammt von dem Stuttgarter Architekturbüro Behnisch & Partner. Der Bau musste sich architektonisch in das Gesamtbild des Stralsunder Hafens einfügen. Um den Status der Stralsunder Altstadt als UNESCO-Welterbe nicht zu gefährden. Die vier Gebäudeteile symbolisieren vom Meerwasser umspülte Steine.

Das Ozeaneum wurde im Jahr 2010 als Europäisches Museum des Jahres ausgezeichnet. Von der Eröffnung im Juli 2008 bis November 2017 wurden sechs Millionen Besucher gezählt.

Ozeaneum outside

Ozeaneum inside

Stralsund Altstadt

Stralsund, seit 1990 mit amtlicher Bezeichnung, Hansestadt Stralsund, ist eine Stadt im Nordosten Deutschlands. Sie gehört zum Landesteil Vorpommern des deutschen Landes Mecklenburg-Vorpommern. 

Die Altstadt mit ihren zahlreichen Baudenkmalen und besonders wertvollen Zeugnissen der Backsteingotik gehört seit 2002 mit dem Titel Altstadt von Stralsund zum UNESCO-Weltkulturerbe. Stralsund ist als Erholungsort und bedeutendes touristisches Zentrum der südlichen Ostseeregion zudem bekannt für das Deutsche Meeresmuseum mit dem Ozeaneum.

error: Content is protected !!